Torwartfrage bei Werder Bremen noch offen Elfmeter? DSC-Profis sind in Übung

Bielefeld (WB). Die Rollen sind verteilt. Das weiß auch Sebastian Schuppan. »Aber wir wollen nicht wie das Kaninchen warten und nur darauf hoffen, nicht abgeschossen zu werden«, sagt Arminias Abwehrspieler vor dem DFB-Pokal-Achtelfinale heute Abend gegen den großen Favoriten Werder Bremen.

Von Dirk Schuster
Die Arminen strotzen vor Selbstvertrauen: Sebastian Schuppan will mit dem DSC den Überraschungserfolg gegen Werder schaffen.
Die Arminen strotzen vor Selbstvertrauen: Sebastian Schuppan will mit dem DSC den Überraschungserfolg gegen Werder schaffen. Foto: Thomas F. Starke

»Wir machen uns nicht in die Hose«, sagt Schuppan vor der Partie um 19 Uhr auf der ausverkauften Alm. Nach zuletzt vier Drittligasiegen in Serie – drei davon zu Null – strotzen der 28-Jährige und seine Teamkollegen vor Selbstvertrauen.

Auch Trainer Norbert Meier denkt nicht daran, vor der fünftbesten Rückrundenmannschaft der Bundesliga den Kopf einzuziehen. »Wir sind sowieso keine Mannschaft, die nur defensiv agiert«, sagt der Coach. Gleichwohl müssten seine Spieler »mit kühlem Kopf ins Spiel gehen, nicht überdrehen, nicht durchdrehen, schön ruhig bleiben«. Der 56-Jährige warnt vor den gefährlichen Bremer Standards: »Die Freistöße von Zlatko Junuzovic haben Werder schon viele Tore eingebracht, aber auch wir sind in dieser Disziplin nicht ungefährlich.« Arminias Junuzovic heißt Florian Dick und hat in dieser Serie viele Treffer per Ecke oder Freistoß vorbereitet. Und wie sicher die Arminen vom Strafstoßpunkt sind, haben sie bereits beim Zweitrundenerfolg über Hertha bewiesen, bei dem sie sich im Elfmeterschießen durchsetzten. Schuppan: »Wir üben häufig nach dem Training Elfmeter und sind vorbereitet.«

Bei Werder deutet sich nun doch ein Torwart-Wechsel an. Trainer Viktor Skripnik wollte sich gestern nicht auf den bisherigen Stammkeeper Raphael Wolf festlegen. »Ich treffe morgen eine Entscheidung, und die sieht jeder dann um 19 Uhr.« Weil Wolf zuletzt patzte, könnte Koen Casteels spielen. Der angeschlagene Stürmer Davie Selke hat gestern wieder trainiert. Skripnik rechnet mit einem »heißen Tanz«. Manager Thomas Eichin erwartet ein Weiterkommen: »Wir werden die Aufgabe mit aller Vehemenz angehen und nach dem 3:5 gegen Wolfsburg mit Wut im Bauch auflaufen.«

So könnten sie spielen

Arminia: Schwolow - Dick, Burmeister (Börner), Salger, Schuppan - Junglas, Schütz - Hemlein, Ulm, Mast - Klos

Werder: Wolf - Gebre Selassie, Prödl, Vestergaard, Garcia - Kroos - Fritz, Junuzovic - Bartels - di Santo, Selke

Schiedsrichter: Dankert (Rostock)

Fan-Fotos gesucht

Ob auf dem Weg zum Stadion, vor dem Stadion oder auf der Alm: Wir wollen Ihre Fan-Fotos zum Pokalspiel zwischen dem Arminina Bielefeld und dem SV Werder Bremen . Schicken Sie uns Ihre Fotos hier bei Facebook, twittern Sie uns an @westfalenblatt oder senden Sie an online@westfalen-blatt.de.

Später gibt es eine große Galerie mit Fan-Fotos auf www.westfalen-blatt.de.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.